Corona Information

Aktuelle Informationen aus den Verordnungen zur Eindämmung des Corona-Virus, die eine Beherbergung verbieten oder einschränken, sind hier zusammengefasst:

Stand vom 22.09.2021

Das Land Niedersachsen stellt ab 22.09.2021 eine neue Corona-Verordnung mit 3 Warnstufen vor. Die Verordnung gilt vorläufig bis zum 10.11.2021

Eine Beherbergung ist unter Beachtung der untenstehenden Punkte zulässig:

1. Hygienekonzept liegt vor.
 
2. Mund- Nase Bedeckung (Medizinische Maske) in geschlossenen Räumen.
 
3. Datenerhebung zur Kontaktnachverfolgung.
 
 
Corona-Warnampel für Niedersachsen:
 
Leitindikator WARNSTUFE 1 WARNSTUFE 2 WARNSTUFE 3
"Hospitalisierung"
(Landesweite 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz [Fälle/100.000])
mehr als 6 bis höchstens 8 mehr als 8 bis höchstens 11 mehr als 11
"Neuinfektionen"
(7-Tage-Inzidenz [Fälle/100.000] im Landkreis bzw. in der kreisfreien Stadt)
mehr als 35 bis höchstens 100 mehr als 100 bis höchstens 200 mehr als 200
"Intensivbetten"
(Landesweiter Anteil der Belegung von Intensivbetten mit COVID-Erkrankten an der Intensivbetten-Kapazität [%])
mehr als 5% bis höchstens 10% mehr als 10% bis höchstens 20% mehr als 20%
 
Eine Warnstufe wird nach Maßgabe des § 3 festgestellt, wenn der Leitindikator ‚Hospitalisierung‘ und mindestens ein weiterer Indikator die in der nachfolgenden Tabelle dargestellten Wertebereiche erreichen.
Die Regeln der Warnstufe 1 gelten auch, wenn die Inzidenz des Landkreises 5 Tage lang über 50 ist.

Unterhalb Warnstufe 1:

Sie benötigen keinen Test, es gelten nur die Vorschriften für Mund-Nasen-Bedeckung, Hygiene-Konzept und Datenerhebung.

WARNSTUFE 1 (3 G): 

Grundsätzlich müssen Sie geimpft, genesen, oder getestet sein mit den entsprechenden Nachweisen, wenn Sie

  • eine Beherbergungsstätte (Unterkunft) nutzen. In der Beherbergung wird dann neben dem Anreisetest weiterhin 2 x pro Aufenthaltswoche eine Testung gefordert. Gimpfte und Genesene werden nicht getestet.

Die Regelungen gelten nicht für Kinder unter 18 Jahren. 

WARNSTUFE 2:

Grundsätzlich gelten folgende Regeln

  • Beherbergungsstätte (Unterkunft): In der Beherbergung wird dann neben dem Anreisetest weiterhin 2 x pro Aufenthaltswoche getestet. Geimpfte und Genesene werden nicht getestet. Mitarbeiter der Unterkunft werden ebenfalls 2 x wöchentlich getestet.

Die Regelungen gelten nicht für Kinder unter 18 Jahren.

 

WARNSTUFE 3:

Grundsätzlich gelten folgende Regeln

  • Beherbergungsstätte (Unterkunft): In der Beherbergung wird dann neben dem PCR-Anreisetest weiterhin 2 x pro Aufenthaltswoche getestet. Geimpfte und Genesene werden nicht getestet. Mitarbeiter der Unterkunft werden ebenfalls 2 x wöchentlich getestet.

Die Regelungen gelten nicht für Kinder unter 18 Jahren.

Der Test MUSS ein ein PCR-Test sein, der maximal 48 Stunden alt ist. Es müssen FFP2 oder KN95 Masken getragen werden. 

 

Tests:

Falls Tests notwendig sind, werden drei Arten von Tests zugelassen. Details finden Sie in § 7 der Verordnung.

1. PCR Test (nicht älter als 48 Std.)

2. PoC Test (nicht älter als 24 Std.)

3. Selbsttest

Für Touristencamper bieten wir auch die Möglichkeit der Testung mittels Selbsttests vor Ort an. Dazu bitte eigene zugelassene Selbsttest mitbringen.

Die Testpflicht gilt auch für Dauercamper, die nicht geimpft oder genesen sind.

Hinweis: Erst ab der Warnstufe 1, bzw. der Inzidenz über 50, sind die Tests notwendig.

 
Informative Links:

Aktuelle Zusammenfassung für Touristen der Lüneburger Heide Region

Tagesaktuelle Warnstufen und Leitindikatoren 

Hinweise zur Testung auf Corona

Corona-Dashboard Niedersachsen mit Testzentren im Kreis Celle

Kostenlose Bürgertests im Landkreis Celle

Vorschriften der Landesregierung / Portal Niedersachsen